Häuservereinigung von Hogwarts Gründung 1979
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Durch den Spiegel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Asa

avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 55
Ort : London

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Sa Nov 14, 2015 8:21 am

(Verteidigungsraum)

Warum musste es McGonagall sein? Gut, Professor Bones war wohl die schlimmere Variante. Ava ahnte, dass noch eine Standpauke auf sie zu kommen würde. Aber das war ihr gerade völlig gleich.
"Lass uns gehen, Alisa...", nickte sie ihrer Freundin zu und hustete noch einmal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asha

avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 54

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Sa Nov 14, 2015 10:15 am

(Verteidigungsraum)

Noch einmal sah Alisa zu McGonagall und wandte den Blick dann ab. Mit ihrer Hand auf Avas Schulter lotste sie das andere Mädchen in Richtung Tür und wagte kaum zu atmen, bis sie den Flur erreicht und die Treppe nach oben betreten hatten.
Von Bash und Robyn war weit und breit keine Spur zu sehen. "Ich hab irgendwie ein mieses Gefühl bei der Sache."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asa

avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 55
Ort : London

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Sa Nov 14, 2015 10:49 am

"Und wie..."
Ava wusste, dass Bash und sie die Dinge so ähnlich sahen, dass es schon unheimlich war. Und unter normalen Umständen hätte sie ihn sicher finden können. Aber normal schien dieses Mädchen nicht zu sein. Das machte es schwieriger. Unwillkürlich legte sie ihre Hand auf die Brust, an der der Onyx lag, den sie von Bash bekommen hatte. Sicheres Geleit konnten sie jetzt wirklich brauchen.
"Lass uns erstmal hoch gehen. Wir müssten als nächstes Verwandlung haben, da sind wir dann für einen Moment entschuldigt. Oben können wir dann weiter reden."
Oben hieß, außer Hörweite der Professorin. Sie mussten noch in Professor McGregors Büro nachsehen. Denn in Devins Büro konnten sie es nicht, solange die Hauslehrerin der Gryffindors dort war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 71

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Sa Nov 14, 2015 11:43 am

(Vor der Schule / Bash)

"Ja, wenn du einen Handel mit jemandem abschließt, solltest du dir immer gut merken, wie er lautet." Robyn blickte Bash an und schien gegen ihren Willen beeindruckt. "Wer hätte gedacht, dass du auch so klug bist."

Sie erhob ihren Zeigefinger "Aber wir haben auch nicht festgelegt, dass wir nur auf dem Schulgelände nach meiner Katze suchen werden. Aber..."

Sie brach ab und wandte sich freudestrahlend um. "Branwen!"

Einige Schritte vor ihnen saß dieselbe schwarze kleine Katze, die Bash vorhin am Fenster beobachtet hatte. Sie hätte auf dem Weg sitzen müssen, nur war da nicht einfach nur ein Weg.

Direkt vor ihnen führte der Weg über eine Brücke. Nicht irgendeine Brücke. Eine, die Bash sehr gut kannte.

"So, gefunden haben wir sie", sagte Robyn mit zufriedener Stimme. "Gehst du hinüber und holst sie mir?" Ihre Augen wurden groß. "Bitte, hübscher Junge?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sara
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 10.11.15
Alter : 54

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Sa Nov 14, 2015 11:53 am

(Auf dem Gang)

Sie nickte. "Wo habt ihr ihn gefunden?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 71

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Sa Nov 14, 2015 2:22 pm

Das Mädchen atmete tief durch, sie schien sich zu beruhigen. "Er lag draußen im Hof. Direkt am Ausgang, dort wo der Weg aus dem Hof ins Gelände führt. Nicht die Seite zum Quidditchfeld hin, die andere, in Richtung Wald."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 71

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Sa Nov 14, 2015 7:51 pm

(Auf dem Gang / Ava und Alisa)

Die beiden Mädchen gingen die Treppen nach oben zum Unterrichtsraum für Geschichte. Da ihnen immer wieder Schüler entgegen kamen, die auf dem Weg zum nächsten Unterricht waren, sprachen sie nicht über die Ereignisse.

Nur durch ihre Blicke erkannten sie die gemeinsame Sorge im Gesicht der jeweils anderen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asa

avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 55
Ort : London

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Sa Nov 14, 2015 9:58 pm

Ava sah sich um, bevor sie klopfte, doch niemand schien auf sie zu achten. Was nichts heißen musste - vielleicht war sie paranoid geworden. Und wenn es so wäre, wäre es verwerflich?
Vorsichtig öffnete sie die Tür. Was, wenn er hier auch nicht war?
"Professor?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sara
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 10.11.15
Alter : 54

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   So Nov 15, 2015 3:30 am

(Auf dem Gang)

Suzanna schloss die Hand um den Stein, bedankte sich knapp und lief dann die Treppe wieder hinunter.
Es war nicht lange her, dass der Stein gefunden wurde, also wollte sie zumindest an der Stelle nachsehen gehen. Sie wusste nicht genau, wer den Stein als letztes getragen hatte. Aber warum war diese Person in Richtung Wald unterwegs gewesen?
Ihr Magen krampfte sich zusammen, wie jedes mal wenn sie an den Wald dachte. Egal! Sie wollte schließlich nicht in den Wald, sondern nur bis an den Fundort des Steins.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 71

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   So Nov 15, 2015 11:59 am

(Klassenzimmer für Geschichte / Ava und Alisa )

Der Geschichtsraum war leer, jedenfalls was Personen anging. Doch was beiden Mädchen auffiel, war, das in dem Raum eine ziemliche Unordnung herrschte. Diverse Bücher lagen herum, ebenso Schreibzeug und beschriftetes Pergament. Daneben stand ein leeres Whiskeyglas, aber keine Flasche.

Die Tische, die sonst für den Unterricht in einer bestimmten Formation standen, waren verschoben. Das Schloss des großen Schranks schien aufgebrochen worden zu sein, ebenso das Schloss der Tür, die zum hinteren Turmzimmer führte. Außer den aufgebrochenen Schlössern schien jedoch nichts zerstört oder beschädigt zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asha

avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 54

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   So Nov 15, 2015 12:24 pm

(Klassenzimmer für Geschichte)

"Was zum-", entwich es Alisa und sie stieß die Tür ein wenig weiter auf, um an Ava vorbei in den Raum sehen zu können. "Was ist denn hier passiert?!" Sie warf einen Blick über die Schulter, doch noch immer schienen die anderen Schüler ihnen keine Beachtung zu schenken und so schob sie Ava in das Klassenzimmer, huschte ebenfalls hinein und schloss die Tür hinter sich.

Mit besorgter Miene musterte sie das Chaos, ihr Blick blieb kurz an dem Whiskeyglas hängen, doch dann wandte sie sich dem Turmzimmer zu. Ein wenig unsicher sah sie zu Ava hinüber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asa

avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 55
Ort : London

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   So Nov 15, 2015 12:36 pm

(Klassenzimmer für Geschichte)

Ava zögerte nur kurz, ehe sie einen Colloportus auf die Tür sprach. Das mochte gefährlich sein, aber noch so eine Überraschung wie mit Professor McGonagall wollte sie vermeiden.
"Das Ganze sieht mir nicht danach aus, als wäre er krank... Alisa, was auch passiert ist, wir müssen vorsichtig sein. Und wir dürfen uns nicht trennen..."
Sie hoffte bloß, dass Bash in Ordnung war. Aber das, was sie seit Robyn befürchtet hatte, hatte sich nun bestätigt: Irgendetwas stimmte hier ganz und gar nicht.
Langsam trat sie auf die Tür zum Turmzimmer zu. Aufgebrochenes Schloss? Das bedeutete Gewalteinwirkung. Vielleicht jemand, der nicht gut zaubern konnte? Oder jemand, der mehr auf Stärke vertraute als auf Magie? Kurz dachte sie an den Werwolf, aber das wäre doch aufgefallen, oder?
"Ich schau mich hier um. Vielleicht kannst du im Schrank etwas finden?"
Mit dem Zauberstab öffnete sie die Tür und betrat dann das Zimmer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Balthasar

avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.11.15
Ort : London

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   So Nov 15, 2015 2:17 pm

(Draußen/ Bash)

Er sah von ihr zu der Katze, zu der Brücke und wieder zurück. "Wie du schon gesagt hast. Wir haben sie gefunden. Damit habe ich meinen Teil des Handels erfüllt."

Er sah nochmal zur Brücke. Er war selbst nicht dort gewesen, aber es wusste es war die Brücke, über die Devin.. Er schloss kurz die Augen, versuchte eine ausdruckslose Miene aufzusetzen und sah dann wieder zu Robyn. "Nein, werde ich nicht. Zum einen ist es nicht Teil unseres Handels gewesen und zum anderen hast du mir gesagt ich darf deine Hand nicht loslassen." Er schmunzelt. "Geht also garnicht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 71

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   So Nov 15, 2015 2:39 pm

(Draußen / Bash)

"Wie ich es hasse, hasse, hasse, wenn die Menschen so genau zuhören", Robyn stampfte mit dem Fuß auf. "Ja, natürlich ist unser Handel erfüllt. Komm endlich hierher, du dumme Mieze. Nichts als Ärger hat man mit dir!"

Die Katze putzte sich gemächlich, ohne sich im Mindesten um das tobende Mädchen zu kümmern. Auch die Aufforderung zu kommen, beeindruckte sie nicht sonderlich.

"Na schön, mein Hübscher", wandte sich Robyn an Bash. "Ein Handel ist ein Handel ist ein Handel und Robyn Goodfellow steht dazu. Frag' mich was. Is ja nicht meine Schuld, wenn du was Dummes fragst oder etwas, das ich nicht weiß!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 71

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   So Nov 15, 2015 3:02 pm

(Klassenzimmer für Geschichte / Alisa)

Im Schrank befanden sich weitere Bücher, Schriftrollen und Ordner zum Thema Geschichte. Auch Professor Uí Neil's Bücher über Feen und keltische Sagen. Ein Ordner mit schottischen und irischen Liedern, noch mehr Schreibzeug, das Schachbrett und paar weitere persönliche Gegenstände, aber nichts, was dort nicht hingehörte. Aber da alles in leichter Unordnung war, schien auch hier jemand den Schrank durchsucht zu haben.

Als nächstes nahm sich Alisa die Bücher auf den Tischen vor. Hier fiel ihr schnell auf, dass all diese Bücher sich ausschließlich um ein Thema drehten: Werwölfe! Es schien, als seien alle möglichen Quellen zu diesem Thema hier verstreut. Auch die handgeschriebenen Notizen drehten sich um dieses Thema.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 71

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   So Nov 15, 2015 3:17 pm

(Turmzimmer / Ava)

Das kleine kreisrunde Zimmer war ebenfalls leer, aber Ava konnte nicht sagen, ob es ebenso durchsucht worden war. Die beiden Hälften des Zimmers waren so unterschiedlich wie Tag und Nacht, auf der linken Seite herrschte kreatives Chaos, die rechte war so ordentlich aufgeräumt, als hätte jemand dabei ein Lineal angelegt.

Ava fiel ein Bild ins Auge, das auf dem linken Nachttisch stand. Es zeigte einen Jungen in einer Ravenclaw-Schulrobe, der vielleicht vierzehn oder fünfzehn sein mochte. Er hielt die Nase in ein Buch gesteckt und schien so ins Lesen vertieft, dass er gar nichts anderes um sich herum wahrzunehmen schien. Nur einmal fuhr er sich geistesabwesend durch sein wuscheliges dunkelblondes Haar und sie konnte deutlich die spitzen Ohren erkennen, die sich darunter verbargen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asa

avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 55
Ort : London

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   So Nov 15, 2015 3:29 pm

(Turmzimmer)

Ava warf noch einmal einen kurzen Blick über die Schulter. Solange die Tür offen war und sie Alisa hören konnte, würde ihnen schon nichts passieren. Erst dann trat sie näher. Es sah ganz danach aus, als hätten sich ein sehr ordentlicher und ein weniger ordentlicher Mensch dieses Zimmer geteilt. Allerdings war es weniger chaotisch.
Vor dem Bild ging sie in die Hocke. Es brauchte einen Moment, ehe sie erkannte, wen sie da vor sich hatte.
"Devin...", murmelte sie. Aber das Bild ihres verstorbenen Lehrers würde ihre Fragen nicht beantworten können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 71

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   So Nov 15, 2015 3:35 pm

(Auf dem Gang / Suzanna)

Suzanna lief die Stufen der letzten Treppe hinunter und duckte sich rasch hinter eine Säule, um nicht von Professor Cellardoor gesehen zu werdenz, der unten gerade zur Eingangstür hereinkam. Keinen Moment zu früh, denn ihm auf den Fuß folgte Professor O'Fortunally, welcher eine Whiskeyflasche in der Hand trug.

"Sie sind sich also sicher, dass es nicht am Whiskey liegt, Herr Kollege? Meine Kristallkugel sagt mir aber, ich solle ihn lieber noch einmal überprüfen."

"Der Whiskey ist sauber." Professor Cellardoor ging an der Treppe vorbei in Richtung Lehrerzimmer. "Ich bin zwar nicht Slughorn, aber Gift oder ähnliche Substanzen hätte ich feststellen können. Auch wenn wir es insgesamt nicht ausschließen können, dass er vergiftet worden ist, so lag es nicht..." Die Tür zum Lehrerzimmer schloss sich und Suzanna konnte das weitere Gespräch der Professoren nicht mehr hören.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asha

avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 54

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   So Nov 15, 2015 3:40 pm

(Klassenzimmer für Geschichte)

Sie hatte versucht, Ava immer im Auge zu behalten - nur, falls etwas passieren würde. Aber noch so eine merkwürdige Begegnung mit jemandem aus ihrem Haus würde sie sicherlich nicht noch einmal haben, oder?
Mit einem miesen Gefühl im Magen widmete Alisa sich den Büchern über Werwölfe und blätterte das ein oder andere durch. "Ava...", rief sie ihrer Freundin mit gedämpfter Stimme zu. "Vielleicht...vielleicht hat der Professor etwas ganz Blödes vor..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah
Captain
Captain


Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   So Nov 15, 2015 4:17 pm

Elijah blickte Gedanken verloren in den Himmel.
Er hatte sich nach dem Frühstück an den Rand des Qudditch-Feldes zurückgezogen, wie er es in den letzten Tagen oft getan hatte, wenn er mit sich und seinen Gedanken alleine sein wollte. Vor wenigen Tagen noch hatten sie freudig auf dem Feld gespielt, Devin hatte lautstark das Slytherin Team angefeuert. Jetzt lag das Feld im tristen grauschleier des Herbstes da. Kühler Wind ließ den jungen Slytherin frösteln und sich den Schal enger um seinen Hals wickeln. Wie lange er hier gesessen hatte wusste er nicht, doch er wusste, dass er nicht zu lange fort bleiben sollte, wenn er nicht wollte, dass jemand aus dem Haus Slytherin ihm nachgeschickt wurde. Edmont achtete sehr genau darauf, dass weder er noch Suzanna, lange alleine waren. Also würde er nach den anderen suchen. Denn bei ihnen wusste er, dass er sich seiner Trauer nicht schämen musste, wenn er ihnen auch nicht all seine Gedanken anvertrauen mochte.
Er stemmte sich vom feuchtkalten Boden hoch und klopfte sich etwas Laub von der Robe, ehe er die Hände in den Hosentaschen vergrub und sich langsam auf den Weg zum Schloss machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Balthasar

avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.11.15
Ort : London

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Mo Nov 16, 2015 1:16 am

(Draußen/Bash)

Bash betrachtete sie nachdenklich, aber auch neugierig. Eine Weile schien er abzuwägen, dann schmunzelte er wieder. "Ok. Ich wüsste gern, was du bist und wo wir hier sind? Denn du bist keine gewöhnliche Schülerin und wir sind hier nicht mehr wirklich in Hogwarts." Er hoffte, sie würde ihm das als eine Frage durchgehen lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sara
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 10.11.15
Alter : 54

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Mo Nov 16, 2015 2:35 am

(Auf dem Gang)

Vergiftet? Das konnte nicht sein! Wer sollte Professor McGregor vergiften wollen? Ihr Herz raste, ebenso wie ihre Gedanken.
Ihr Misstrauen war sofort wieder geweckt. Hatte Professor Cellardoor etwas zu verheimlichen? Es würde nur ihre Vermutungen bestätigen, wenn er an irgendwelchen krummen Dingen beteiligt war. So krumm, dass er dafür einen Kollegen vergiften würde. Einen Kollegen, der einem Auror nahe gestanden hatte und somit eine eindeutig ablehnende Haltung gegenüber den Todessern vertrat. Nein, sie würde nichts mehr verwundern. Sie bereute es erneut, dass Professor O'Fortunaelly ihr die Kristallkugel abgenommen hatte. Sonst hätte sie vielleicht jetzt selber nachsehen können.

Was nun? Sie konnte schlecht am Lehrerzimmer klopfen und direkt fragen was los war. Auch wenn sie ein ganz gutes Verhältnis zu O'Fortuna hatte, so würde Cellardoor es doch direkt mitbekommen, dass sie sich sorgte. Nein. Sie würde die anderen finden und alles weitere mit ihnen besprechen. Und für den Moment hatte sie ja sowieso noch ein anderes Ziel.

Eine leichte Sorgenfalte hatte sich auf ihr Gesicht gelegt, als sie die Eingangstür ansteuerte. Ob der Professor wirklich vergiftet worden war? Von wem? Warum? Und warum hatte jemand Ava's Stein verloren? So einfach löste sich das Band eigentlich nicht. Bevor sie durch die Tür trat verbannte sie ihre Sorgen jedoch, zumindest von ihrem Gesicht. Nur nicht angreifbar wirken. Es war sicherer nach außen hin die steinerne Maske der Unnahbarkeit zu tragen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 71

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Mo Nov 16, 2015 7:29 am

(Turmzimmer / Ava)

Als Ava's Blick auf die rechte Seite des Zimmers fiel und über das ordentlich gemachte Bett glitt, sah sie, dass unter dem Kopfkissen die Ecke eines Buchs hervorlugte. Sie erkannte sofort das Buch, dass sie und die anderen für Devin's Geburtstag vorbereitet hatten.

Er hatte es tatsächlich unter sein Kopfkissen gelegt...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 71

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Mo Nov 16, 2015 7:34 am

(Klassenzimmer für Geschichte / Alisa)

Alisa wusste nicht, ob Ava ihren Ruf gehört hatte, doch im nächsten Moment vernahm sie Stimmen im Flur. "... und da dachtest du dir, du könntest einfach mal ein paar Muggle-Methoden anwenden? Ein Alohomora hätte es auch getan und erzähl' mir nicht, dass du ihn nicht beherrscht!"

"Ich wollt Dumbledore nich' in Schwierigkeiten bringen. Offiziell darf ich nich' zaubern, das weißt du doch..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 71

BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   Mo Nov 16, 2015 8:24 am

(Draußen / Bash)

"Zwei Fragen statt einer?" Robyn drohte ihm mit dem Finger. "Du glaubst wohl, ich kann ebenso wenig zuhören wie deine schreckliche Freundin. Logik, Vernunft, Selbstkontrolle..." Kopfschüttelnd senkte sie das Kinn. "Mir wird ganz übel davon."

Doch dann lächelte sie wieder. "Aber gut, zwei halbe Fragen ergeben eine ganze. Den wahren Namen dieses Ortes kann ich dir ohnehin nicht verraten. Aber eure Welt hat viele Namen dafür. Die Anderswelt, das Nimmerland, das Nimmernie, Arkadien, Avalon...und was mich angeht, so werd' ich den Teufel tun, dir meinen Namen zu sagen. Robyn Goodfellow trifft es schon ganz gut."

Sie lächelte und dieses Mal war ein spitzbübisches Zwinkern in ihren Augen. "Die zweite Hälfte deiner Frage sollte ich dir also besser zeigen, meinst du nicht auch?"

Hitze flutete durch sie hindurch, aber Bash ließ ihre Hand nicht los, obwohl es ihn schmerzte. Im nächsten Moment jedoch gab es einen lauten Knall, der ihn zusammenfahren ließ. Das Mädchen war verschwunden, stattdessen saß ein Rabe auf seiner Hand.

Doch Bash blieb gar keine Zeit überrascht zu sein, denn im nächsten Moment knallte es erneut und er spürte anstatt der Federn weiches Fell. Ein Fuchs sprang von seinem Arm, wurde größer und vor ihm stand ein zierlicher Junge mit spitzen Ohren und flammend rotem Haar. Er war ganz in grün gekleidet, mit bunten Verzierungen auf Hose und Tunika.

"Es wird Zeit, dass du nach Hause gehst, hübscher Junge. Für euch ist es nicht gut, allzulange hierzubleiben! Bis bald!"

Der rothaarige Junge kicherte und versetzte Bash einen leichten Schubs. Dank seiner Reflexe lag der Zauberstab bereits in Bash's Hand, doch im nächsten Moment fühlte er sich zurückgestoßen und um ihn herum wurde es dunkel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Durch den Spiegel   

Nach oben Nach unten
 
Durch den Spiegel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» ..weil Betäubung durch Sport nicht hilft
» Seit 4 Wochen allein und ich dreh fast durch
» Minden-Lübbecke: Hartz-IV Urteil – “Sofortige Umsetzung durch Sozialämter gefordert” > Selbsthilfeverein MALZ begrüßt Hartz-IV-Urteil zur Miethöhe in NRW B 4 AS 109/11 R
» Schon 2 Exmänner, durch Kontaktsperre zurückgeangelt!!
» Schulweg B - Durch den Wald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Arche :: IT Bereich-
Gehe zu: