Häuservereinigung von Hogwarts Gründung 1979
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Endlose Nacht...(Lukes Traum)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 10:36 am

Frühstück?
Ernsthaft?
Das konnte Lea nicht ernst meinen, dass er jetzt irgendwas runterbekäme. Ihm wurde ja schon schlecht, wenn er das Essen nur ansah. Langsam, wie in Trance, kaute er an seinem Brötchen, dss sich in seinem Mund wie Wolle anfühlte, staubtrocken und echt... Er legte den Rest zur Seite und biss sich auf die Lippe, als seine Augen wieder verräterisch brannten. Unauffällig schob ihm Lea ein Taschentuch hin und Luke schneuzte sich geräuschvoll die Nase.
Wäre Hargrave da gewesen, er hätte nicht mal Lust gehabt, ihn zu ärgern.
Wann war dieses verdammte Frühstück endlich vorbei?

Sein Stuhl wäre beinahe nach hinten umgekippt, als man die Tafel endlich aufhob und er stürmte aus der Großen Halle hinaus ins Freie. Wind... Luft... das wr besser. Erstens kühlte sie sein rotes Gesicht und zweitens wischte sie das verfluchte Glitzern von seinen Augen.
Wohin?

Quidditchfeld? Nee, zu schlammig.

Gemeinschaftsraum? Nee, zu laut.

See?
See!

Er schlug den Weg zum See hinunter ein und sah schon von weitem die Trauerweide, deren Zweige jetzt tief ins Wasser hingen und so neugierigen Augen die Sicht versperrten. Erleichtert zog er sich am Stamm hoch, schwang seine Beine über den Ast und lehnte sich an das dicke Holz. er ließ die Beine baumeln und versuchte, wenigstens ein bisschen Ruhe zu bekommen.

Irgendwann sah er, dass Lea einfach nur unten am Baum saß und ab und an zu ihm hochblickte. Sie sprach ihn nicht an, aber es tat zugegeben gut, dass sie da war.
Er sah über den See hinaus und spürte das Brennen in seinen Augen wieder....

Lea hatte ihn abends in den Schlafsaal bugsiert, hatte ihm eine heiße Milch auf den Nachttisch gestellt und war gegangen. Er rollte sich ein, zog sich die Decke über den Kopf... Nur nichts mehr sehen, hören...fühlen müssen....



Der Weg, auf dem er sich wiederfand, war derselbe, den er heute Mittag eingeschlagen hatte. Er konnte das neblige Seeufer sehen, als er an der Abzweigung zu Hagrids Hütte stand. Unweit des Sees lagen am Waldrand die Koppeln der Thestrale... das wusste er. Er war schonmal dort gewesen...
Zögernd schlug er den Weg ein.
Als er näher kam, sah er eine Gestalt, die am Zaun lehnte und irgendetwas in die Luft hielt... einen Apfel...



Zuletzt von David am Mo Nov 23, 2015 8:10 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 3:51 pm

Levi wusste, wer dort stand, wie man im Traum eben Dinge wusste, oder weil er Menschen oft allein an ihrer Körperhaltung erkannte. Ehe er darüber nachgedacht hatte war er neben die Gestalt getreten, gerade nah genug, um Devin zu berühren, hätte er die Hand ausgestreckt. Aber ein Teil von ihm war sich sicher, ganz und absolut sicher, dass er kalt und beinahe durchlässig sein würde. Warum eigentlich? Er war doch ganz und gar lebendig, so wie immer. Oder?


Zuletzt von Luke am Di Nov 10, 2015 4:52 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 4:04 pm

Uí Néill wandte ihm sein Gesicht zu und legte ihm einen Arm um die Schulter, um ihn näher zu ziehen.
Er war warm und lebendig und atmete und jetzt lächelte er auf den Jungen herab, als er einen zweiten Apfel aus der Tasche holte.
"Möchtest du ihnen auch einen geben?", fragte er und sah auf Levi hinunter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 4:51 pm

Natürlich, Devin fühlte sich an wie immer. Warum sollte er auch nicht?
Levi nahm den zweiten Apfel und für einen Moment kam ihm der Gedanke, dass Thestrale doch Fleischfresser waren. Aber er konnte die Tiere ja ohnehin nicht sehen, also war das vielleicht nicht so wichtig?
Es war Sommer, sie waren in Hogwarts, und ihre Zeit lief ab. Er runzelte die Stirn und sah von dem Apfel zu seinem Professor auf. Es war, als passten die einzelnen Teile der Welt um ihn herum nicht zusammen.
"Nein. Ich will nicht," hörte es sich schließlich sagen, aber er war sich nicht sicher, ob es eine Antwort auf Devins Frage war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 4:59 pm

"Nicht?" Uí Néill stand neben ihm und ihm schien ebenfalls aufzugehen, dass Thestrale doch Fleisch fraßen.
Immer noch lag sein Arm um Levis Schultern und er drückte den Jungen vorsichtig an sich, als wolle er die kostbare Zeit, die ihnen blieb, nicht durch Reden verschwenden. Sein Blick auf Levi war weich und er brauchte nicht erneut auszusprechen, was er am Abend seines Todes zu ihm gesagt hatte.
Dieser Junge war der Wirbelsturm gewesen, der die Tür zu seinem verschlossenen Herzen einfach eingetreten hatte. Devin wollte es nie wahrhaben, hatte sich mit aller Logik dagegen gesträubt, doch das eine Jahr bei den Schülern hatte ihn verändert. Levi hatte ihn verändert. Und jetzt ließ er ihn allein.
"Fliegst du mit mir, Levi?"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 6:23 pm

'Nicht mehr' dachte ein Teil von ihm, 'noch nicht' ein anderer.
"Ja," sagt er dann aber, denn er
wollte Devin ja begleiten, wenn er konnte. Egal wohin.
Wenn das nur immer so einfach wäre.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 6:36 pm

Uí Néill lächelte, schwang sich über den Zaun und hob den Jungen auf den Rücken eines Therstrals, ehe er sich hinter ihm hinaufzog.
Er griff an Levi vorbei in die Mähne und drückte dem Tier sanft die Absätze in die Flanken.
Eine Hand hielt Levi fest.

Das Thestral machte einige Sätze, ehe es vom Boden abhob und sich mit weiten Flügelschlägen entfernte, alles unter sich ließ.
Der Wind wehte ihnen ins Gescht und Devin warf einen Blick auf Hogwarts, das so klein unter ihnen lag.
"Verzeih mir", murmelte er in Levis Haar und obwohl der Wind wehte und rauschte, konnte der Junge ihn sehr gut verstehen.


Zuletzt von David am Mi Nov 11, 2015 6:45 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 7:07 pm

Levi schüttelte vehement den Kopf.
"Ich bin nicht wütend. Nicht auf Sie, Professor. Es gibt nichts zu verzeihen."
Aber er war angespannt und man konnte ihm die kaum verborgene Wut leicht ansehen, oder sie spüren, wenn man wie Devin hinter ihm saß. Er wollte sich nicht von diesem aus der Ohnmacht geborenen Hass überwältigen lassen, aber es war so verlockend, so einfach.
Es wäre nicht schwer gewesen, Professor Bones dafür zu hassen, dass sie Devin den Befehl gegeben hatte, der ihn das Leben gekostet hatte. Oder Emma dafür, dass sie es war, für die Devon gestorben war. Oder den Werwolf, der sich unter dem Deckmantel des Ministeriums eingeschlichen hatte und dessen Klauen und Fänge Devin getötet hatten. Oder das korrupte MInisterium selbst und die machtgierigen, verblendeten Hexen und Zauberer, denen ihr bereits privilegierter Status nicht gut genug war.
Levi wusste, dass Devin nicht gewollt hätte, dass er so dachte, aber ein Teil von ihm war voll Hass gegen all diejenigen, die für Devins Tod verantwortlich waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 7:24 pm

"Ich war zu langsam..." murmelt er und fühlte Levis Anspannung überdeutlich.
"Was hast du?"
Er lenkte das Thestral gen Westen, der Sonne entgegen, die langsam hinunter sank.
"Wolltest du mich nicht bei meinem Vornamen nennen, Levi?", fragte er leise.
Das Rauschen der Flügelschläge des Thestrals klang sehr beruhigend in ihrer beider Ohren.


Zuletzt von David am Mi Nov 11, 2015 6:47 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 7:42 pm

"Devin..." flüsterte er, der Name fühlte sich noch ungewohnt an.
Er blinzelte in die untergehende Sonne, sagte sich, dass seine Augen nur wegen dem Licht etwas brannten.
"Es tut mir leid... ich weiß, dass Sie... dass
du das nicht willst, aber..." er schluckte, ließ seinen Blick schweifen bevor er langsam weiter sprach. "Manchmal will ich einfach nur..." er ballte die Hände zu Fäusten. "Denen weh tun, die dich auf dem Gewissen haben. Allen."
Er sah grimmig drein und alles kam ihm dunkler vor. Aber das lag sicher am Sonnenuntergang.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 8:09 pm

Devin schlang einen Arm um Levi und hielt ihn fest, während das Thestral über den See glitt.
Die schwarzen Flügel schlugen stark und ruhig und trugen sie über den See davon.
"Ich verstehe dich... aber lass den Hass nicht dein Herz verdunkeln, Levi." Er hielt Levi fest und sah zur Sonne.
"Ich verstehe dich. Rede darüber. das ist etwas anderes, als es wirklich zu tun."
Devin kannte diese Reaktion... er hatte sie selbst empfunden. Und er hatte niemanden gehabt, der mit ihm sprach.


Zuletzt von David am Di Nov 10, 2015 9:06 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 8:29 pm

Levi hatte nicht erwartet, dass Devin sein Geheimnis so gut aufnahm. Denn es war ein Geheimnis. Er konnte es nicht einfach irgendwem erzählen, nicht mal Lizzy oder den anderen in der Arche. Er wusste ja selbst, dass es falsch war, Rache zu wollen. Dass es falsch war, einem kleinen Mädchen Vorwürfe zu machen, weil es überlebt hatte. Bei seinen eigenen Worten lief es ihm kalt den Rücken runter.
"Ich wünschte, sie wäre gestorben, und nicht du!" brach es aus ihm heraus. "Ich wünschte der sogenannte Ministeriumstyp säße in Askaban bei den Dementoren, was auch immer sie da mit ihm machen. Und ich wünschte, Professor Bones--" da hielt er dann doch inne. Er kannte die Professorin nun schon eine Weile und auch wenn sie ihn außerhalb des Klassenzimmers zu seiner größten Frustration nie ausreden ließ, mochte er ihren Unterricht. Aber... "Wie kann sie so gefühlslos vor uns stehen und uns davon erzählen. Ich wünschte, die Schuld über deinen Tod würde sie zerreißen!"
Er merkte kaum, wie er mit jedem Wort mehr zitterte und er musste sich zurückhalten, um die Finger nicht in die ledrige Haut des Thestrals unter sich zu krallen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 9:17 pm

Er spürte das Zittern, als Levi an seiner Brust lehnte und er sah die geballten Fäuste des Jungen, die sich in die Haut des Thestrals krallten. Vorsichtig löste er die Finger des Jungen und verflocht die eine Hand mit der Seinen.  
"Wenn man darüber spricht, wird einem erst bewusst, wie heftig diese Gefühle sein können. Sie werden dich imemr wieder mal übermannen und es ist wichtig, dass du jemanden hast, der dir zuhört." Er beugte den Kopf vor und vergrub sein Gesicht kurz in Levis Haar.
"Vergib mir, dass ich das nicht mehr sein kann. Nur das eine Mal im Jahr..."



Zuletzt von David am Di Nov 10, 2015 9:55 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 9:52 pm

Es tat gut zu spüren, dass Devin so warm und lebendig war. Levis Kopf sagte ihm, dass es nicht so war, aber was er fühlte war eine ganz andere Geschichte. Er hielt Devins Hand fest und dieses mal ließ es ihn nicht zittern vor Kälte.
Er wollte etwas erwidern, sagen, dass es nicht so schlimm war und dass er schon irgendwie klar käme, auch ohne Devin, aber das glaube er selbst nicht genug, um es über die Lippen zu bringen.
"Ich werd es nur denken. Ich mach nichts... nichts schlimmes, versprochen," presste er stattdessen hervor. Es war unheimlich, diese Gedanken überhaupt zu haben, aber das hieß nicht, dass er wirklich irgendwem was tun würde. Das wäre falsch, das wusste er. Aber davon wurde es auch nicht besser.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Di Nov 10, 2015 9:59 pm

Devin hob den Kopf aus Levis Haar und nickte leicht.
"Ich weiß, dass du das nicht tun würdest. Du spürst jetzt diesen Hass und das ist bis zu einem gewissen Grad auch logisch. Aber er darf nicht dein Herz verdunkeln. Du hast ein so strahlendes Licht in dir, dass mich...", er stockte, ehe er weitersprach, "als ich an diese Schule kam, wollte ich keinen Kontakt mit Menschen. Erinnere dich, wie ich im letzten Jahr noch war. Ich war innerlich tot und eingefroren, um meinen eigenen Hass nicht gewinnen zu lassen."
Jetzt drückte er die Hand des Jungen, während das Thestral in der rotgoldenen Abendsonne seinen Kreis über die Hügel zog.
"Und dann kamst du und hast diese Mauern einfach eingetreten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Mi Nov 11, 2015 12:17 am

Levi war für einen langen Moment still. Er hatte keine Ahnung gehabt, wie Devin sich damals gefühlt hatte und er hätte nie gedacht, dass er darauf irgendeinen Einfluss hätte haben können. Sicher, Devin war zu Beginn kühler gewesen, aber da hatten sie einander ja noch kaum gekannt.
"Das wusste ich nicht," sagte er schließlich leise, fast übertönte ihn das Rauschen des Windes unter den Schwingen des Thestrals. Fast stahl sich ein Lächeln auf sein Gesicht, dann war es plötzlich wie weggeblased. "Wir hatten nicht mal ein Jahr," fuhr er kaum lauter fort. "Ich hätte dich gerne noch viel besser kennen gelernt." Er würde nicht weinen, er würde ganz bestimmt nicht wieder weinen. "Wir hätten mehr Zeit haben sollen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Mi Nov 11, 2015 6:58 am

Jetzt lächelte Devin in Levis Rücken und nickte kaum merklich. Ja, sie hatten viel zu wenig Zeit gehabt. Ja, dieser Junge, der ihm so wichtig geworden war, als wäre es sein Bruder oder sein Sohn, hatte es nicht verdient, dass er jemanden verlor, der ihm wichtig gewesen war.
"Ich hoffe so sehr, dass Tyndall rechtzeitig merkt, was für einen großartigen Menschen er als Sohn hat ", jetzt brach ihm doch die Stimme. Er hätte gern einen kleinen Bruder wie Levi gehabt. Er schwieg und versagte sich die Tränen. Wie so oft gestattete er sich nicht, zu weinen. Er war hier und Levi war hier und es war gut, dass der Junge redete.

"Wir hatten zuwenig Zeit. Du hast Recht. Aber manchmal erlaubt uns das Schicksal eben nicht mehr. Oder das Leben tritt uns in den Staub. So wie dich jetzt."
Er bemerkte einen schönen Landeplatz auf einem Plateau in den Hügeln und lenkte das Thestral dorthin.

"Frag mich. Was immer du fragen willst."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Do Nov 12, 2015 6:25 pm

Es gab da eigentlich nur eine große Frage, die Levi schon seit einiger Zeit hatte stellen wollen.
"Bereust du es, Auror geworden zu sein?"
Er hielt sich instinktiv besser fest als der Thestral zur Landung ansetzte.
"Du und Bones und alle anderen, ihr sagt uns immer, dass es ein schrecklicher Job sei und dass es nicht ungewöhnlich sei dabei zu sterben..." er wurde immer leiser als er das sagte. "Darum, also... bereust du es?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Do Nov 12, 2015 8:35 pm

Das Thestral landete relativ sanft auf der Grasnarbe, die das Felsplateau bedeckte, auf dem sie standen. Die Sonne versank gerade hinter den Hügeln und die Dunkelheit kroch herauf, langsam und unerbittlich. Die Schatten wurden länger und griffen nach ihnen, als Devin sich umdrehte und auf einen kleinen Haufen Zweige deutete. " Feuer."
Eine kleine Flamme stob empor und tanzte lustig über die trockenen Äste, ehe der Auror den Jungen nachdenklich betrachtete.
"Der Job ist schrecklich, das stimmt", begann er leise, "aber es muss immer jemanden geben, der ihn macht. "
Er legte seinen Mantel über einen Baumstumpf und deutete Levi an, sich darauf zu setzen.
"Bisher dachte ich immer, das sei nun einmal das, was ich tue. Ich lebte den Traum meines besten Freundes. Meines einzigen Freundes, um genau zu sein. Er konnte es nicht tun."
Das Knacken der Zweige verriet, dass das Feuer mittlerweile ordentlich brannte und auch Wärme auszustrahlen begann.
Devin blickte Levi an und ein Blick zwischen schmerzerfüllt und liebevoll glitt über sein Gesicht.
"Seit ich euch kannte... hat sich vieles verändert. Mir gefiel das Lehrersein. Von Tag zu Tag mehr. Ich mochte euer Lachen, wenn euch ein Zauber geglückt war. Euren Jubel, wenn beim Quidditch ein Tor fiel. Und deine Augen, wenn mal wieder wer mit dir Fußball spielte", einen kurzen Moment senkte er den Kopf, dann nickte er, "Ich bereue es, weil ich Euch dadurch verlassen musste. Ich bereue nicht, dass ich sie gerettet habe. Aber den Schmerz, den ich euch... den ich dir zugefügt habe, den bereue ich wie nichts anderes auf der Welt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Do Nov 12, 2015 9:03 pm

Natürlich war alles mal wieder etwas komplizierter als eine simple ja-oder-nein-Antwort. Natürlich hingen Devins Leben und sein Tod von mehr ab als der Tatsache, dass er Auror war, das war ihm ja klar. Aber wenn sie nun einmal hier waren - und wer konnte sagen, wann sie sich das nächste mal so sehen würden - dann würde Levi nicht eher Ruhe geben, bis er eine richtige Antwort hatte.
Er setzte sich nicht. Er wollte stehen und seinem Lehrer direkt in die Augen sehen. Außerdem fühlte er sich viel zu unruhig, um still zu sitzen. Ein leichter Wind kam auf und wehte ihnen durch die Haare.
"Und wenn du etwas ändern könntest... wenn du dann noch leben würdest, wärst du lieber kein Auror gewesen? Oder..." er zwang sich, Devins Blick zu halten, wollte seine Reaktion ganz genau beobachten, "Oder meinst du, die richtige Entscheidung getroffen zu haben?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Fr Nov 13, 2015 9:02 am

Devin sah auf ihn herab, der Junge vor ihm schien plötzlich um so viel gealtert zu sein. Der frische Wind wehte durch die Nacht, die sich über die Bäume legte.
"Das Einzige, dass ich bereue ist, euch. .. dir soviel Schmerz bereitet zu haben. Das hätte ich gern vermieden. Aber dann hätte ich wohl ein Herz aus Stein haben müssen, um dich und Noah und Sara nicht hinein zu lassen. "
Er sah Levi in die Augen und schüttelte langsam den Kopf.
"Nein. Ich bereue nichts. Ich würde jederzeit und für jedes Leben wieder so handeln. " Seine Stimme war fest, seine Entscheidung unumstößlich. Sein Gesicht hatte wieder diesen gewohnt harten Ausdruck, den er im Unterricht oft trug.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Mo Nov 16, 2015 8:15 pm

Erst jetzt wandte Levi sich ab und sah in die zunehmende Dunkelheit seines Traums. Der Wind zerzauste ihm das Haar und ließ ihn sich kälter fühlen, als es rein durch die Abwesenheit der Sonne war.
"Verstehe," sagte er schließlich nach einer Weile des Schweigens. Er sah ernst aus, aber weder besonders ärgerlich oder traurig. Er hatte genug geweint. Und wenn Devin selbst seine Entscheidung nicht bereute, welches Recht hatte er dazu?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Mo Nov 16, 2015 8:48 pm

Devin stand halb hinter ihm und blickte auf ihn herab. Es zerriss ihm beinahe das Herz, die Ernsthaftigkeit und Kälte auf dem Gesicht des Jungen sehen zu müssen. Levis Lachen und seine fröhliche Art waren es gewesen, die ihm gezeigt hatten, dass das Leben trotz aller Dunkelheit noch lebenswert war und das man für das kämpfen musste, was man liebte. Himmel, er hoffte, dass Nicodemus seinen Sohn zu schätzen lernte!
Wie gern würde Devin ihm die Schwere vom Herzen nehmen und sein Lächeln wieder sehen. Dieses Grinsen, wenn er Hargrave mal wieder einen Streich spielte. Als sie sich am Slytherin-Haustisch gesehen hatten und Levi einen Kugelschreiber als Geschenk für Percival Hargrave präsentierte.
Devin hatte die Hände vor dem Mund verschränkt, um sein Schmunzeln zu verbergen.
All das zog an ihm vorbei, während er Levi betrachtete.
"Levi...", aber was sollte er sagen? Was sollte er sagen oder tun, um es ihm leichter oder erträglicher zu machen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Mo Nov 16, 2015 9:09 pm

Levi trat ohne wirklichen Enthusiasmus gegen einen kleinen Stein, nahm dabei mehr Gras mit als geplant. Seine Hände verschwanden in den Hosentaschen, er wusste nicht so recht wohin mit sich. Devins Tod und wie er gestorben war würde nicht einfach über Nacht besser werden und Levi war sich nicht sicher, ob Devin das klar war.
"Du kannst nicht alles reparieren. Vor allem nicht mit Worten, und nicht so schnell."
Er sah wieder zu Devin auf, unsicher wie er reagieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
David
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 68

BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   Mo Nov 16, 2015 9:25 pm

"Ich weiß ", erwiderte Devin mit einer Mischung aus Ernst und Traurigkeit in der Stimme, ehe er dem Jungen ins Gesicht sah, "das ist mir durchaus klar, auch wenn ich wünschte, ich könnte es."
Eine Weile schwiegen sie, während die Dämmerung sich über sie legte.
Das Feuer flackerte und knackte.
"Ich finde es schön, dass du angefangen hast, dich mit dem Schachspielen zu beschäftigen. Es ist... schade, dass wir nicht gespielt haben. Weder Schach noch Fußball."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://arche.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Endlose Nacht...(Lukes Traum)   

Nach oben Nach unten
 
Endlose Nacht...(Lukes Traum)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» längst vergangener traum
» Berlin - Tag & Nacht
» Storyline Dallas bei Nacht
» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 2 /veraltet]
» Stille Nacht, Heilige Nacht?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Arche :: IT Bereich-
Gehe zu: