Häuservereinigung von Hogwarts Gründung 1979
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 03.03. 1980 - Archetreffen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Sara
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 10.11.15
Alter : 54

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Do Jun 09, 2016 1:10 am

Der Blick, den Audrey ihr zuwarf, sorgte kurzzeitig dafür, dass sich ihre Nackenhaare aufstellten. Was war da bitteschön los?

Sie war so abgelenkt, dass sie nichts sagte, als Elijah ihren und Levis Streit unterbrach und unternahm auch keine Anstrengungen weiterhin ihre Meinung zu dem Thema zu verteidigen. Dies waren weder Zeit noch Ort für eine ausführliche Diskussion. Vielleicht nach dem Treffen...

Als der Professor darauf bestand mit Emma zu reden, überkam sie ein ungutes Gefühl. Schon wollte sie einwerfen, dass er ihr aber ja nicht anbieten solle in die Arche zu kommen, als er versprach sie nicht zu gefährden. Das ungute Gefühl blieb.

Eigentlich hatte sie bis nach dem Treffen warten wollen, aber mit allem was sie noch zu besprechen hatten, konnten sie kein Risiko eingehen. Sie musste das jetzt klären.
"Was zur Hölle ist bitte los bei dir? Ich hab dich damals nicht umsonst gefragt, ob du alles unter Kontrolle hast!" Sie hatte sich aufgesetzt und sah Audrey auffordernd an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azura

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 24.04.16
Alter : 52
Ort : London

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Do Jun 09, 2016 1:49 am

Dass Bastian sich Audrey in den Weg stellte verwunderte sie nicht. Keinen von beiden. Insgeheim hatten sie es sogar gehofft.
Ihr natürlicher Fluchinstinkt ging ihr selber gehörig auf den Zeiger.
Sie umschloss seine Hand mit ihren Fingern und hielt einen Moment inne.
Eigentlich wollte sie auch noch etwas zum Thema Emma sagen, aber sie entschied sich dagegen. Jeder hatte seine Meinung, die dann auch noch auf ein anderen Thema zu führen schien und das wollte sie nicht. Diskussionen waren grade alles andere als das, was sie verkraften konnte.
"Wieso ist es...?", begann sie, doch da hörte sie, wie Suzanna das Wort an sie richtete.
Sie verstand vollkommen, dass sie aufgebracht war. Es war ihr selber nicht angenehm so...wehrlos sich selbst gegenüber zu sein. Mehrmals blinzelte sie verwirrt, bevor sie zu Suzanna blickte. Ihr Griff um Bastians Hand festigte sich.
"Ich bin nur ein bisschen unkonzentriert, das ist alles", sagte sie leise.
Das war noch nicht mal gelogen, aber sicher nicht das, was sie hören wollte. Deswegen hielt sie für einen Moment die Luft an, damit sie ruhig bleiben konnte. Sie wollte sich nicht mit ihr streiten. Das wollte sie nie.
Ihre Stimme klang hilflos, als sie erneut zu sprechen begann: "Du hast mich gefragt, ob ich jemals ein Geheimnis weitererzählen würde oder Schlimmeres, wenn ich..." sie wedelte mit den Armen, auf der Suche nach dem richtigen Wort, welches ihr aber nicht einfallen wollte. "...SO bin...ob es eine Gefahr wäre...das habe ich verneint und das ist die Wahrheit."
Mit ihrer freien Hand massierte sie sich die Schläfen. Sie sortierte ihre wirren Gedanken und sammelte sich. Unsicher huschte ihr Blick zwischen den Anwesenden hin und her.
"Aber wie alle hier, habe auch ich ein gewisses Päckchen zu schleppen und das kann ich nicht mal eben ablegen, weil das gerne jeder so hätte. Es ist eben da und damit muss ich leben. Manchmal ist es schwerer, manchmal leichter...Wenn es dir Angst macht, dann tut es mir leid, dass war nie meine Absicht...", ließ sie all die Wörte raus und verstummte dann.
Eine Weile schwieg sie und beobachtete Suzanna. "Sag mir, wenn ich mich irre, aber es ist sowieso egal, was ich sage, oder? Du hast deine Meinung eh schon gebildet..."
Es verwunderte sie ein wenig, dass es so ruhig in ihrem Kopf war, aber sie beschloss es zu genießen, so lange es ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sara
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 10.11.15
Alter : 54

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Do Jun 09, 2016 10:46 am

Audrey konnte einen wirklich wahnsinnig machen. "Bisher warst du immer noch du selbst. Das gerade...das sah nicht nach dir aus. So hab ich dich noch nie gesehen. Also sag mir nicht, dass du nur unkonzentriert bist."
Sie hatte keine Angst. Zumindest nicht um sich selber. Aber sie war in den letzten Wochen zu oft verraten worden, weil sie nicht schnell genig war. Wenn so etwas jetzt auch in der Arche passierte...
"Wenn es egal wäre was du sagst, dann hätte ich dich nicht nach einer Erklärung gefragt. Dann hätte ich mich direkt dafür ausgesprochen, dass du gehen musst und nicht wiederkommen kannst. Da ich das nicht getan habe - hätte ich gerne tatsächlich eine Erklärung. Eine ehrliche."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Balthasar

avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.11.15
Ort : London

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Do Jun 09, 2016 10:56 am

Bastian wollte sich schon einmischen um Audrey zu verteidigen, aber er hielt sich zurück. Es waren Suzanna und Audrey. Die beiden waren schon ewig befreundet. Audrey würde das schon selber schaffen. Als sie sich selbst verteidigte, drückte er sanft und bestätigend ihre Hand.
Doch Suzanna reichte Audrey Erklärung nicht aus. Er seufzte leise, aber noch wollte er Audrey die Chance geben, das selbst zu erklären. Also trat er hinter sie, hielt weiter fest ihre Hand und legte ihr die andere Hand auf die Schulter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azura

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 24.04.16
Alter : 52
Ort : London

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Do Jun 09, 2016 12:58 pm

Sanft, aber doch bestimmt löste sie ihre Hand aus Bastians und wischte seine von ihrem Schultern. Kurz warf sie ihm einen entschuldigenden Blick zu. Sie wusste, er meinte es nur gut, aber das konnte sie grade nicht gebrauchen.
So angespannt wie sie gerade war, war das keine gute Idee.
Verwirrt sah Audrey die Slytherin an. „Aber…ich war ehrlich. Ich hab doch nur…du..“
Sie verschränkte die Hände ineinander und knetete ihre Finger vor Nervösität.
„Du hast mich wohl so erlebt. Fast jeder hier hat es, aber wahrscheinlich habt ihr euch nichts dabei gedacht“, erzählte sie mit zittriger Stimme. „Wenn ich könnte, würde ich…“
Sie senkte den Kopf und seufzte tief.
‚Audrey, bitte…‘
„Na gut…“, murmelte sie und als sie Suzanna erneut ansah und wieder zu sprechen begann, war ihr Stimme fest und ihr Blick wach: „Hast du ihr nicht zugehört? Sie KANN mich nicht loswerden. Oder kontrollieren…ich bin kein Ding, dass man wegsperren kann, so wie ihr das vielleicht gerne bei Charlie und Emma tun möchtet. Ich bin ein Spiegelbild von ihr, wenn auch etwas verzerrt, aber da. Bis jetzt fandet ihr alle mich nur nicht präsent genug, um mich wirklich wahrzunehmen. Dabei kennt ihr mich alle und genaugenommen ist das auch der Grund, warum sie hier ist.“
Sie sah zu Levi. „Du erinnerst dich daran, als du mir….ihr den Protego beigebracht hast?“ Dann richtete sie den Blick zurück auf Suzanna. „Oder un--euer Gespräch am See?“
Kurz schwieg sie.
„Wenn sie so ruhig und unscheinbar wie immer wäre, dann hättet ihr alle sie einfach übersehen, wie jeder andere auch und es wäre dämlich, das zu leugnen. Doch dadurch, dass sie plötzlich was tun will, nicht mehr hilflos sein will, ist sie hier…und das ist mein Verdienst! Ist es euch nicht aufgefallen, dass diese „Aussetzer“ nur passieren, wenn etwas gesagt wird, was ihr nicht passt? Oder sie angreift? Ich will niemanden etwas Böses, nur denen, die ihr etwas Böses wollen…und denen, um die sie sich sorgt.“
Ihr Blick richtete sich kurz auf Bastian und ein zögerliches Lächeln huschte über ihre Züge. „Falls das noch nicht klar ist…das seid ihr, wie ihr hier alle steht! Das ist nur nicht sonderlich einfach, wenn man selber als Gefahr abgestempelt wird und Audrey genau das zu glauben begonnen hat. Genau durch solche Aussagen“ – sie machte eine Handbewegung in Levis und Suzannas Richtung – „Ist sie der Meinung, ich sei schädlich. Jedes "Geht's dir gut?" oder "Was ist los mit dir" macht es schlimmer. Dabei mach ich mir nur Sorgen um sie, weil es bis vor Kurzem sonst keiner getan hat. Ich war immer da, wenn sie wen gebraucht hat. Ohne jemanden auf die Füße treten zu wollen…das kann man von euch nicht behaupten. Aber dadurch, dass sie mich als etwas Böses gesehen hat, hat sie versucht es wie ein Geheimnis zu verstecken. Eines der wenigen Dinge, die sie wirklich gut kann.“
Eine Hand wanderte zu ihrer Zauberstabtasche. Langsam holte sie den Pappelstab heraus, legte ihn auf den Tisch neben ihr und entfernte sich ein paar Schritte davon.
Sie blinzelte ein paar Mal und Audreys Körperhaltung wurde sehr defensiv.
„Ich kann das nicht besser erklären, weil ich es selber nicht verstehe…es tut mir leid. Ich weiß nur, dass ich niemanden von euch je etwas getan habe und es auch nicht vorhabe…weil ich euch als meine Freunde brauche, aber ich habe Angst, dass ihr mich abweist…weil ich nicht so bin, wie ihr es vielleicht gerne hättet. Diese Angst macht mich unkonzentriert und es mir schwieriger mein Paket zu tragen…“
Ihre Kehle fühlte sich sehr trocken an. Sie viele Worte auf einmal…
‚Das hast du gut gemacht!‘
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asa

avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 55
Ort : London

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Do Jun 09, 2016 1:30 pm

"Dann bist du also das, was Audrey sich nicht traut zu sein?", hakte sie nach. Wenn Audrey von sich selbst in der dritten Person sprach, dann waren es wohl zwei Seelen in einer Brust, die auf verschiedene Weise das Gleiche wollten. So schwer war das ja nun wirklich nicht zu verstehen. Einen Moment lang musterte sie Audrey, ehe sie sanft lächelte - oder eben das, was am nächsten heran kam.

"Jeder von uns hat eine Seite an sich, die die anderen lieber anders sehen würden. Jeder hat Geheimnisse, das ist meiner Meinung nach völlig in Ordnung. Und wenn wir dadurch im übertragenen Sinne zwei neue Mitglieder haben, deren Ansätze sich unterscheiden, dann ist es eben so. Ich gebe zu, ich hatte meine Bedenken wegen dieser ... Aussetzer, aber ich glaube dir, dass du uns nicht schaden willst und das du auf unserer Seite stehst. Wir haben die Arche gegründet, um uns und andere Schüler schützen zu können vor dem, was da draußen passiert. Dass Audrey hier ist, hat also nicht nur den Grund, dass sie manchmal aggressiv ist, sondern auch, dass sie uns doch etwas bedeutet. Auch wenn wir vielleicht zu blind waren, um die Zusammenhänge zu erkennen. Zumindest mir geht es so... und ich muss sagen, ich finde es verdammt schwierig, so zu reden..."

Sie hielt inne und trat einen Schritt vor.
"Sollen wir bei Audrey bleiben oder bevorzugt ihr eine getrennte Anrede?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Balthasar

avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.11.15
Ort : London

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Do Jun 09, 2016 1:52 pm

Bastian hatte ihr nur stumm seine Unterstützung zusichern wollen, aber offenbar war ihr das gerade zu viel. Daher trat er einen Schritt von Audrey zurück, ließ seine Hände in seinen Hosentaschen verschwinden und sah die anderen der Reihe nach an. Ihm war klar, dass die ganze Geschichte schwer zu verstehen war. Ihm war es ja auch nicht leicht gefallen das wirkliche Ausmaß zu verstehen. Erst das Gespräch mit Faileas vor wenigen Tagen hatte ihn das volle Ausmaß begreifen lassen.
Je länger Audrey und Faileas sprachen, desto deutlich konnte man in seinem Blick erkennen, dass er stolz auf seine Freundin war. Ihren Blick erwiederte er mit einem Lächeln. Als sie endete, sah er sie mit einem Lächeln auf den Lippen an. ´Gut gemacht, Süße´, dachte er.
Avas verständnisvolle Worte taten gut. Sie verstand das Problem. Zugegeben überraschte ihn das nicht sehr, aber es beruhigte ihn, hatte Ava doch in letzter Zeit Probleme mit Audreys ´Aussetzern`gehabt. Er nickte ihr nur dankbar zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Do Jun 09, 2016 2:40 pm

Levi runzelte die Stirn und verschränkte die Arme vor der Brust. Die vollkommene Verwirrung war ihm ins Gesicht geschrieben. Was Ava sagte half ihm auch mal so gar nicht weiter.
"Was... oder wer..." er brach ab, offensichtlich nicht sicher, wie er seine Gedanken in Worte packen sollte. "Kannst du das nich n bisschen klarer ausdrücken? Klar weiß ich noch, wie wir den Protego geübt haben, was hat das mit irgendwas zu tun? Da hast du doch auch nicht von dir in der dritten Person gesprochen. Was übrigens echt komisch ist."
Er klang dabei sicher etwas vorwurfsvoll, aber er hatte einfach keine Ahnung, was mit Audrey vor sich ging und wollte verdammt nochmal eine gute Erklärung haben. Gerade weil sie sich doch vertrauen wollten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jonathan
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 71

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Do Jun 09, 2016 8:28 pm

Caradoc hörte Audrey, nein, Faileas aufmerksam zu. Alles, was sie sagte, bestätigt seine vorherige Vermutung. Sie war dazu da, um Audrey zu beschützen und ihr Unterstützung zu geben. Somit würde sie auch nichts tun, was Audrey gefährdete.

"Okay, Levi, das alles klingt im ersten Moment vielleicht verwirrend, aber ich  versuch mal, es zu erklären." Caradoc überlegte, welches Beispiel er verwenden konnte, um es anschaulicher zu machen. Für jemanden, der so geradeheraus war, wie Levi, war eine zweite Persönlichkeit sicher schwer vorstellbar.

"Gut, stell dir folgende Situation vor: Morgens sitzt du im Unterricht und nachmittags spielst du mit deinen Freunden... Fußball." Fast hätte er wieder Muggle-Ball gesagt, bremste sich aber im letzten Moment.

"Im Unterricht bist du natürlich ein bisschen anders, als mit deinen Freunden auf dem Spielfeld. Du sprichst anders, du benimmst dich anders, dein Verhalten ist unterschiedlich. Natürlich bleibst du dieselbe Person, aber jemand, der dich beobachtet, hätte vielleicht den Eindruck, es gibt zwei verschiedene Levis, einen im Unterricht und einen auf dem Spielfeld.

Und wenn du andere Menschen beobachtest, wird dir auffallen, dass es eigentlich allen so geht. Je nach Situation drehen wir bestimmte Facetten unsere Persönlichkeit nach außen und verstecken andere, weil es in dieser Situation nicht angemessen ist,  sie zu zeigen."

Er blickte einen Moment lang zu Audrey hinüber, bevor er weitersprach."Bei  manchen Menschen kann das aber noch viel ausgeprägter werden, so dass sie tatsächlich irgendwann zwei komplett verschiedene Persönlichkeiten haben. Meistens ist eine davon die normale Alltagspersönlichkeit. Die zweite taucht oft dann auf, wenn sich die Person in einer schwierigen Situation befindet. Sie ist dann wie eine Art Schutzschild für die erste.

Da so etwas aber nicht vielen Leuten passiert, macht sich Audrey natürlich Sorgen, dass wir sie für bekloppt halten könnten und ich schätze, das ist auch der Grund, warum sie zuerst nicht darüber sprechen wollte." Er nickte Audrey aufmunternd zu. "Und wie's scheint, hat die temperamentvolle Faileas - das war doch dein Name, oder? - ein paar mehr Haare auf den Zähnen als die sanftmütige Audrey."

Er warf einen nachdenklichen Blick zu Bash hinüber. Der Junge hatte es nicht einfach - gleich zwei Frauen,  die ihm auf der Nase herumtanzten. Andererseits konnte das sicher auch sehr reizvoll sein... - aber diesen Gedanken würde er jetzt nicht weiterdenken.

Er wandte den Blick wieder zu Levi: "Klar soweit?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sara
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 10.11.15
Alter : 54

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Do Jun 09, 2016 10:51 pm

Suzanna verstand das alles nicht wirklich. Und es beantwortete auch nicht zur Gänze ihre Frage, inwieweit sie Audrey jetzt vertrauen konnte.

"Was ich weiß ist, dass du seit der Sache mit dem Amulett manchmal mit Leuten sprichst, die nicht da sind. Und dass du ganz plötzlich wütend wirst, wenn dir was nicht passt. Neu ist, dass diese...andere Seite an dir plötzlich einen eigenen Namen hat und von dir als wer anders spricht." Sie versuchte ihre verwirrten Gedanken zu sortieren. "Wo kommt das plötzlich her? Und woher weiß ich, dass...dieser Schatten mich nicht auf einmal umbringen will, weil er sich irgendwas einbildet?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azura

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 24.04.16
Alter : 52
Ort : London

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Do Jun 09, 2016 11:37 pm

Audreys Blick wanderte zu Ava und es erleichterte sie ein Stück weit, dass jemand sie zu verstehen schien. Sie wollte grade antworten, da schaltete sich Levi ein und sie sah ihn betrübt an.
Zum Glück erklärte der Professor das, was sie nicht hinbekommen hatte.
Eigentlich hatte sie gehofft, dass damit die Fragen beseitigt waren, aber als Suzanna dann wieder das Wort an sie richtete, verschwand die Hoffnung.
Aber sie hatte Recht...das war alles sehr sonderbar. Es war ja nicht so, als wenn Audrey das anders sah.
Sie seufzte und suchte nach den richtigen Worten.
"Ja...seit dem Unfall sehe ich Schemen und rede mit ihnen...das ist wahr. Ich hab keine Ahnung, ob sie echt sind oder nicht...aber das ist auch unwichtig."
Sie blickte Suzanna an. "Ich glaube...dass das jetzt solche Ausmaße nimmt hat vor knapp einer Woche angefangen, aber ich bin mir nicht sicher. Du erinnerst dich doch sicher an diese komischen Frösche in den 3 Besen? Mir ist letztens aufgefallen, dass Sli..Professor Cellardoor sich ein wenig seltsam verhielt und bin nach der Stunde geblieben. Zuerst hat er mich nicht bemerkt und da hab ich gesehen, dass er auch so einen Frosch besitzt. Als er mich dann bemerkt hat, haben wir uns über dieses Tier unterhalten...das sein Sekret verschiedene Auswirkungen hat...von Person zu Person unterschiedlich. Ich habe diesen dämlichen Frosch angefasst...und ab da war alles anders."
Sie rief sich noch einmal in Gedanken, was dann geschehen war. "Ich fühlte mich wie ein Zuschauer in meinem eigenen Körper. Ich hörte mich reden, sah, wie sich mein Körper bewegte, aber das war nicht wirklich ich...Professor Cellardoor hat dieses...andere Ich dann "Faileas" genannt."
Sie blickte zu Professor McGregor. "Es scheint mir auch so, dass sie mich nur beschützen will...das sagt sie immer wieder und ich fühle, dass sie es ernst meint."
Dann wandte sie sich wieder an Suzanna. "Ich weiß, dass sie dir niemals etwas tun würde. Niemandem hier in diesem Raum...weil..."
Sie stockte kurz und überlegte. Dann schien sie auf eine Frage mit einem Nicken zu antworten.
"Weil ihr alles seid, was sie noch hat. Ihre Familie ist das Letzte und die anderen Mitschüler?...pff. Ich würde euch niemals etwas antun, weil ich weiß, wie sehr es Audrey treffen würde. Ich weiß, wie es in ihrem Kopf aussieht, wenn sie sich aus irgendeinem Grund schlecht fühlt und das ist nicht immer schön. Wer wäre ich dann, wenn ich es bin, der sie leiden lässt? Ich bin nicht jemand anders...ich bin sie...Wir haben den selben Kopf, den selben Körper....das selbe Herz."
Sie gestikulierte mit den Händen, in der Hoffnung, das würde irgendwie helfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Balthasar

avatar

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 09.11.15
Ort : London

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Do Jun 09, 2016 11:51 pm

Bastian hatte sich das ganze lange angehört, aber ihm schien es, als wollte Suzanna nicht so recht verstehen, worum es ging. Verständlich. Er hatte auch seine Probleme damit gehabt. Aber vielleicht half es Suzanna, wenn er es anders herum zu erklären versuchte. "Wenn du mich fragst, Suzie, dann ist Faileas kein Fremdkörper, der hinzugefügt wurde. Die beiden gehören eigentlich zusammen. Ich glaube eher, dass Audrey und Faileas bei dem Unfall damals getrennt wurden. Dass sie vorher eine Person waren. Dass sie nur zusammen vollständig sind." Die in ihm aufflackernde Eifersucht kämpfte er nieder. Das hatte hier nichts zu suchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Fr Jun 10, 2016 12:40 am

Levi war nach Professor MacGregors Ausführungen eher noch mehr verwirrt als vorher. Nur weil er im Unterricht nicht Fußball spielte, war er doch nicht gleich ein anderer Mensch. Er sagte immer noch, was er dachte, er war immer noch er selbst.
"Was für ein Amulett? Was für Frösche!?"
Levis Frustration über die allgemein sehr verworrene Situation, trugen nicht eben dazu bei, dass sich seine Laune hob. Und plötzlich sprach Audrey auch wieder in der dritten Person von sich.
"Also hast du jetzt zwei Namen, und die sind irgendwie zwei verschiedene Sachen aber irgendwie auch nicht..."
Er wollte das ja begreifen, er versuchte es, aber von so was hatte er noch nie was gehört. Vielleicht ging es ihn auch nichts an, aber wenn Audrey zur Arche gehörte, wollte er sie zumindest ein bisschen besser verstehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azura

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 24.04.16
Alter : 52
Ort : London

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Fr Jun 10, 2016 11:08 am

Etwas verzweifelt sah Audrey zu Levi. „Ach Levi…ich versuch’s mal anders…Mein Vater ist Artefaktmagier. Oft bringt er Arbeit mit nach Hause. In den Ferien habe ich ihm immer ausgeholfen. Meistens habe ich Buch geführt, während er die Artefakte bearbeitete. In den Sommerferien zwischen dem dritten und dem vierten Jahr kam er nach Hause, verschwand im Werkkeller und als er wiederkam, sagte er im strengen Ton, dass ich unter keinen Umständen in die Werkstadt dürfe…“
Sie stockte kurz und ihre Wangen färbten sich leicht rot. „In der Nacht bin ich doch runter gegangen und habe mir das Amulett angeschaut. Ich weiß nicht warum, aber ich war total fasziniert davon und wollte es anfassen. Ich habe es also aus der Halterung in der Vitrine genommen und dann ist es in meinen Händen explodiert. Die Ferien habe ich im St. Mungos verbracht und seitdem habe ich diese Narben. Vorher war ich einfach nur unscheinbar, bin nie aufgefallen und habe alle Stichelleien über mich ergehen lassen.“
Sie begann wieder ihre Hände zu kneten. „Nur jetzt bin ich eben nicht mehr so. Als hätte mich dieses Artefakt verändert und mein Wesen in 2 Teile geteilt, obwohl es eigentlich eins sein sollte. Das mit den zwei Namen finde ich auch schwer zu verstehen, aber das ist nun mal so. Ich habe mir das nicht ausgesucht, es ist einfach passiert.“

Sie seufzte niedergeschlagen. So war das alles nicht geplant gewesen. Sie fühlte sich elend und dumm, dass sie es nicht gebacken bekam es zu erklären. Aber warum gab sie sich auch so eine Mühe…? Wenn sie sie nicht verstehen wollten, dann war das eben so. Dann würden sie sie eben nicht akzeptieren. Auch gut.

Angewidert schüttelte sie den Kopf über diese Gedanken. Um sie loszuwerden griff sie die Sache mit den Fröschen auf.
„In den 3 Besen hatte der Wirt 2 Frösche dabei, die irgendein Sekret absonderten. Liz und Xavier haben daran geleckt und haben dann Halluzinationen gehabt, wenn ich mich nicht irre. Professor Cellardoor hatte auch so einen Frosch…selbe Gattung, aber andere Farbe und das Sekret hat wohl je nach Person andere Auswirkungen. Tja..und ich war mal wieder zu dumm um feige zu sein und habe diesen dämlichen Frosch angefasst. Anscheinend hat das den anderen Teil in mir aktiver gemacht. Professor Cellardoor fand das sehr interessant und hat mich gebeten, das genauer untersuchen zu dürfen. Ich habe eingewilligt, habe aber die Möglichkeit jederzeit auszusteigen.“
Sie brach ab. Nicht nur, dass ihr die Worte für weitere Erklärungen fehlten, langsam verlor sie auch den Glauben daran, dass es irgendetwas brachte, dass sie sich hier um Kopf und Kragen redete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asa

avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 55
Ort : London

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Fr Jun 10, 2016 11:25 am

"Ich finde, wir haben genug gehört. Ja, es ist wichtig, dass wir es nicht nur mit Audrey, sondern auch mit Faileas zu tun haben und ja, es ist wichtig, dass es eine neue Entwicklung ist. Aber das alles hier auszudiskutieren, kostet Zeit, die wir in dieser Gruppe einfach nicht haben! Wir müssen damit klar kommen, dass wir diese zwei Seiten jetzt hier in der Arche haben, obwohl wir es nicht geplant haben. Und ganz ehrlich, es gibt anderes, um das wir uns Sorgen machen müssen. Faileas hat versprochen, Audrey zu schützen. Das ist gut. Und ich weiß nicht, ob einem von euch aufgefallen ist, dass sie ihren Zauberstab beiseite gelegt hat und sich uns völlig wehrlos gezeigt hat. Ich finde, für den Moment ist das Beweis genug."

Avas Stimme nahm einen schärferen Ton an. Was brachte es denn bitte, die wenige Zeit mit so ausführlichen Diskussionen zu verschwenden, wenn alles relevante geklärt war?!

"Wir wissen, wir haben Faileas und Audrey. Faileas ist auf Audreys Seite und Audrey auf unserer. Ende. Es bringt nichts, über Ursachen zu diskutieren, denn das können wir jetzt sowieso nicht mehr ändern. Auf Dauer können wir uns vielleicht überlegen, ob wir eine Lösung dafür finden wollen und können und überhaupt sollten. Aber nicht jetzt. Leute, wir haben keine Zeit für sowas. Es ist schon gefährlich, uns in dieser Kombination zu treffen und das auch noch in die Länge zu ziehen..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah
Captain
Captain


Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Fr Jun 10, 2016 6:00 pm

Die ganze Zeit hatte er schweigend da gestanden.
Es war schwer zu verstehen. Audrey, Faileas... dieses Amulett, der Vorfall. Sie waren zwei und dennoch waren sie eins. Und Ava hatte Recht, sie gehörten nun beide zur Arche. Und vielleicht würden sie es irgendwann verstehen.
Er konnte zumindest im Blick auf die Unscheinbarkeit verstehen, was Audrey meinte. Er selbst war auch immer eher das graue Mäuschen im Hintergrund gewesen. Verschüchtert, verunsichert, von vielen gar nicht richtig wahrgenommen und zu allem ja und amen gesagt. Wie oft hatte er sich gewünscht, dass er irgendwann den Mut finden würde etwas zu tun. Und... war das nicht sozusagen durch Noah geschehen. Hatte er nicht ein ganz anderes Selbstbewusstsein gefunden, wenn er als Gründer der Arche agierte? Die Person, die hier sprach... war so gesehen eine andere, als jene, die im Slyteringemeinschaftsraum auszumachen war. Vielleicht war das, was Caradoc gemeint hatte... und dieses Artefakt hatte es bei Audrey deutlich sichtbar gemacht.
"Du bist und bleibst unsere Freundin... oder eben ihr beide.", meinte Elijah schließlich mit einem Lächeln: "Gib uns Zeit es zu verstehen. Wir brauchen vielleicht unterschiedlich lange dafür, aber das ändert nichts an unseren Gefühlen zu dir, da bin ich mir sicher. Du bist meine Freundin, du warst immer für mich da. Ohne dich hätte ich die Zeit nach dem letzten Halbjahr nicht gut überstanden... und egal wie unsichtbar du dich manchmal fühlst, du bist es nicht. Ich bin es nicht... Nicht für die, die hier anwesend sind. Glaub mir, ihr könnt immer auf uns zählen..."
Kurz lächelte er, dann wurde sein Blick etwas ernster.
"Professor Celladoor? Ich weiß nicht, ob das eine gute Idee ist..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Fr Jun 10, 2016 6:13 pm

Levi fragte sich, warum Audrey das nicht gleich so erklärt hatte. Das machte viel mehr Sinn als die komischen Andeutungen und Erklärungsversuche von vorher. Nicht, dass das insgesamt sehr viel war, aber Levi hatte zumindest das Gefühl, das Ganze jetzt etwas besser nachvollziehen zu können.
"Danke fürs Erklären Audrey," sagte er schließlich. "Dann wissen wir jetzt ja zumindest was los ist, wenn du plötzlich wie wer ganz anderes klingst. Und dass das nichts schlimmes ist."
Er sah zu Ava. "Und ich find schon, dass es wichtig ist, das jetzt zu klären. Wann denn sonst? Jetzt sind wir schon mal fast alle hier, da können wir das auch gleich besprechen. Es is leichter anderen zu vertrauen und sie zu verteidigen, wenn man sie n bisschen besser versteht, finde ich."
Dann fuhr er fort, mit einer Kopfgeste in Richtung Elijah. "Aber was Elijah sagt: Cellardoor is echt keine gute Idee. Von dem würd ich eher weg bleiben, als dass ich mir von dem in den Kopf gucken lassen würde."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azura

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 24.04.16
Alter : 52
Ort : London

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Sa Jun 11, 2016 11:17 am

Ava stand ihr bei und das war sehr erleichternd.
Elijahs Worte rührten Audrey sehr, dass sie mit aufsteigenden Tränen kämpfte. Soclhe Worte zu hören taten gut. Besonders jetzt.
Dass Levi es auch endlich begriffen hatte, ließ sie leicht schmunzeln.
Wäre es etwas Schlimmes gewesen, hätte sie nicht eingewilligt. Aber das stand auf einem anderen Blatt.
Ihr Blick huschte zu Suzanna. Auch, wenn der Rest es mittlerweile eingesehen zu haben schien, verkrampfte sich ihre Brust, wenn sie zu ihrer Freundin sah. Es traf sie sehr, dass gerade sie solche Bedenken hatte.
Aber...das war okay. Jeder hatte seine Meinung und die durfte er auch vertreten.

Es wunderte sie wenig, dass Elijah und Levi sich gegen Professor Cellardoor aussprachen. Sie presste die Lippen zusammen. Eigentlich wollte sie das Thema gar nicht anschneiden, aber es war nun geschehen.
"Das ist auch das Beste, was ihr tun könnt...vielleicht auch besser sollt und unter anderen Umständen würde ich das genauso handhaben, aber ich sehe das anders. Ich habe es geschafft, dass er mir Dinge anvertraut...bis jetzt nichts Wichtiges, aber das kann sich noch ändern. Mehr möchte ich dazu jetzt aber nicht sagen. Ich will nichts riskieren. Und ich weiß, dass ich das so oder so schon tue, weil ich mich mit ihm abgebe..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sara
Mitglied
Mitglied


Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 10.11.15
Alter : 54

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Sa Jun 11, 2016 3:56 pm

Suzanna hatte eine ganze Weile zugehört und mit kritischem Blick die Diskussion verfolgt. Als Elijah sprach huschte kurz ein Schatten über ihr Gesicht, aber einen Moment später war ihr Blick wieder nahezu ausdruckslos.
Sie wusste, dass Audrey noch ihr ok wollte und dass sie nicht länger schweigen konnte, ob sie wollte oder nicht. Sie seufzte still.

"Ich finde das Thema auch wichtig, auch in dem Maße in dem wir es besprochen haben. Immerhin ist das keine Kleinigkeit und wir müssen uns vertrauen können." Zumindest ansatzweise. "Für mich ist es soweit ok." Sie zuckte die Schultern. "Wir haben uns dafür entschieden, dass du in die Arche kommst, also kommen wir jetzt mit den Konsequenzen klar. Und wenn sich das alles so bewahrheitet wie du sagst, dann haben wir ja nichts zu befürchten." Natürlich war sie noch kritisch. Aber sie war soweit zufrieden mit der Antwort wie sie unter den Umständen sein konnte. Den Rest würde die Zeit zeigen.

"Was Cellardoor angeht. Dem trau ich ungefähr so weit wie ich ihn werfen kann. Aber vielleicht können wir da nach dem Treffen noch drüber reden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azura

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 24.04.16
Alter : 52
Ort : London

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    So Jun 12, 2016 12:04 am

Sie lauschte Suzanna gespannt und mit einem Mal fiel ihr ein riesiger Stein vom Herzen.
Insgeheim hatte sie schon damit gerechnet, dass sie diesen Raum verlassen musste und nie wieder betreten durfte. In ihrem Kopf hatte sie sich damit abgefunden, dass sie die Kette abgeben würde und Professor McGregor darum bitten, ihre Erinnerungen an all das zu löschen, damit auch ja keiner Zweifel an ihrer Verschwiegenheit hegte.
Aber zum Glück war das nicht nötig. Hoffentlich blieb das so...
Ein dankbares Lächeln zeichnete sich in ihrem Gesicht ab und auch ihre Körperhaltung wurde entspannter.

Auf ihre letzte Aussage nickte Audrey. "Natürlich. Du weißt, ich habe immer Zeit für dich, Suzanna."
Ihr Blick fiel auf ihren Zauberstab. "Darf ich ihn wiederhaben?"
Irgendwie fühlte sie sich grade ziemlich nackt, ohne diesen dämlichen Holzstab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asa

avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 09.11.15
Alter : 55
Ort : London

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Mo Jun 13, 2016 6:12 pm

Ava behielt ihr Augenrollen für sich, Details, unwichtig. Aber es war geklärt, also war es gut so.
"Ich würde auch gern noch mal mit dir reden. Aber das hat auch einen Moment Zeit."
Sie lächelte Audrey kurz an, ehe sie ihr zunickte.
"Von mir aus, nimm ihn. Man weiß ja nie, wann man sein Werkzeug gebrauchen kann."
Dann wandte sie sich den anderen zu.
"Habt ihr noch andere Themen, die ihr besprechen wollt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah
Captain
Captain


Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Mi Jun 15, 2016 6:33 pm

Elijah seufzte leise.
Themen, die er besprechen wollte, waren es eigentlich nicht, sondern solche, die es wohl zu besprechen bedurfte. Wie er weiter fortfahren sollte, war ihm selbst nicht so ganz klar. Aber die Worte mussten heraus, so schwer sie ihm auch vielen.
Wieder senkte er seinen Blick leicht nach unten.
"Um... noch einmal auf unsere Mitschüler zurückzukommen. Ich... ich habe auf dem Frühlingsfest, na ja.. ich habe einen Spaziergänger gesehen, der ein gutes Stückchen entfernt von unserem Aufenthalts Ort durch den Wald schlenderte. Es war ein Muggel... ich hatte Lynn und Suzanna darüber sprechen hören... und vorher ist Brandons Onkel mit Brandon in den Wald gegangen. Ich hatte so ein ungutes Gefühl... weil die meisten da so eine Einstellung hatten. Also bin ich dem Muggel eine Weile lang gefolgt... irgendwann dachte ich, dass ich langsam wohl paranoid werde und hatte gerade abgedreht, als ich einen Schrei gehört hab. Ich bin sofort los gerannt. Dann ... dann hab ich mich im Unterholz versteckt."
Kurz unterbrach sich Elijah und versuchte das Zittern in seiner Stimme wieder unter Kontrolle zu bringen.
"Da waren Mr. MacLean und Brandon. Und Brandon hat den Cruciatus Fluch auf den Muggel gesprochen... ich.. ich hab mich nicht getraut einzugreifen...ich.. ich hab nur tatenlos zu gesehen."
Elijahs Stimme versagte. Er wusste selbst nicht, was mehr schmerzte, dass Brandon diesen Zauber auf einen Wehrlosen gesprochen hatte, oder dass er selbst nichts unternommen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Mi Jun 15, 2016 9:16 pm

Levi fielen bei Elijahs letzten Worten fast die Augen aus dem Kopf und er wurde von jetzt auf gleich kreiebleich.
"Nein, das... das kann gar nicht sein!"
Er wollte lauter sprechen, aber irgendwie kam kaum normale Zimmerlautstärke dabei raus.
"Er kann den Cruciatus nicht. Das weiß ich ganz sicher, als er es versucht hat, da hat es nicht geklappt...!"
Er wollte nicht glauben, dass Elijah die Wahrheit sagte. Wenn es irgendetwas gab, woran er die letzten Monate festgehalten hatte, dann war das die Tatsache, dass MacLean diese eine Grenze nicht überschritten hatte. Er hatte zwar in den Wald gehen wollen, aber dafür hatte ihm der Wille gefehlt.
Er trat näher an Elijah heran, die Hände zu Fäusten geballt.
"Bist du sicher, dass du dich nicht irrst? Hast du es genau gesehen!?"
Er konnte förmlich spüren, wie sich die Wut in seinem Bauch sammelte. Wie ein Topf, der kurz vor dem Überkochen stand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah
Captain
Captain


Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Mi Jun 15, 2016 9:35 pm

"Natürlich habe ich es gesehen!", brachte Elijah den Tränen nahe heraus, doch konnte er sie zurückhalten: "Ich würde es nicht sagen, wenn ich mir nicht ohne Zweifel sicher wäre. Brandon ist... er war mein bester Freund! Ich hab vielleicht 10, 15 Meter entfernt im Unterholz gehockt.. ich hab alles gesehen..."
Elijah ließ sich nun auf einen Stuhl sinken. Da war wieder diese Müdigkeit... diese Machtlosigkeit...
"Ich wünschte, ich würde mich irren..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luke
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 09.11.15

BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    Fr Jun 17, 2016 1:42 pm

Wuterfüllt ließ Levi seine Faust gegen die Wand fahren. Lieber hätte er seine Rage an MacLean ausgelassen, aber der war ja nun mal gerade nicht da und die Wut musste irgendwo hin. Er fluchte - leiser als er gewollt hätte - und rieb sich die schmerzenden Knöchel.
"Dieser verdammte..."
Wenn er den in die Finger bekam... Elijah sah aus wie Häufchen Elend, das hatte er wirklich nicht verdient. Aber dass MacLean für ihn zu einer Enttäuschung geworden war, durfte sie eigentlich nicht überraschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 03.03. 1980 - Archetreffen    

Nach oben Nach unten
 
03.03. 1980 - Archetreffen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Arche :: IT Bereich-
Gehe zu: